Richtlinien für die Verwendung des Twitter-Logos

The times they are a-changin’.

This post seems to be older than 4 years—a long time on the internet. It might be outdated.

Twitter heisst Twitter. Und zwar genau so. Nicht twitter. Und ein Tweet ist kein tweet. Und das Twitter-Logo verdient 150% seiner eigenen Größe als Bühne. Und als Logo gilt ausschliesslich der Piepmatz, kein stilisiertes oder der Schritfzug twitter

Dos and Don‘ts

So und ähnlich lauten die neuen Richtlinien zur Verwendung des Twitter-Logos. Auf der entsprechenden Hilfe-Seite hat Twitter sogar visuell veranschaulicht, was man darf und was nicht:

Darf man
So ja: Diese 4 Variationen bietet Twitter zum Download an.

Bearbeitungen irgendwelcher Art (z.B. Abtönung ins Farbschema der eigenen Website)  sind nun offiziell verboten. Auch der Abstand des Vogels zu seiner Umgebung ist genau vorgeschrieben – in diesem Fall sicher ein Plus im Sinne der Ästhetik. Die Twitter-Logo-Seite bringt einige Negativ-Beispiele für verbotene Verwendungsweisen:

Darf man nicht.
So nicht: Farbveränderungen, Drehungen, Sprechblasen, Karikaturen u.ä. sind nicht erlaubt.

Tweets einbetten

Auch das Einbetten von Tweets in die eigene Website ist neu geregelt. So muss nun neben dem Benutzernamen des Tweet-Autors u.a. auch das blaue Huhn der Twitter-Vogel im eingebetteten Tweet angezeigt werden. Dazu gibt es auf den Entwicklerseiten bei Twitter eine entsprechende Regulierung:

Users must have a consistent experience wherever they interact with Tweets, whether on Twitter.com, a mobile client, website, or in an application developed with the Twitter API.
dev.twitter.com

Beispiel von Twitter für die korrekte Anzeige eines eingebetteten Tweets
Beispiel von Twitter für die korrekte Anzeige eines eingebetteten Tweets

Themes und Plugins anpassen

Die Leute bei Twitter meinen es offenbar ernst damit, das Erscheinungsbild seiner Marke im Netz zu vereinheitlichen – was ihr gutes Recht und aus Unternehmenssicht sicher ein Muss ist.
Wegen der neuen Regulierungen muss vielleicht keine Panik unter den Nutzern des Twitter-Logos ausbrechen; dennoch sollten Plugins und Themes, die ein „inoffizielles“ Twitter-Button integriert haben oder eingebettete Tweets nach den neuen Vorgaben „unvollständig“ anzeigen, möglichst zeitnah den aktuellen Richtlinien gemäß angepasst werden.

3 Antworten zu “Richtlinien für die Verwendung des Twitter-Logos

  1. Sehr interessant. Danke für den Hinweis! Ich kann aber auf der Seite nirgends etwas zu dem stilisierten t finden. Sind also meine Social Bookmark Icons in einem meiner letzten Posts nicht zulässig? Der Text vermittelt ja fast den Eindruck, als dürfte niemand eigene Social Media Buttons erstellen, es sei denn „es ist technisch notwendig“. Damit kann man wohl immer argumentieren. Alleine wenn man meinen Artikel als Beispiel für die technische Notwendigkeit von einfachen und ladezeitoptimierten Buttons verwendet 😉

    • Da heisst es unter „Nutzungsrichtlinien“:

      Keine Verwendung anderer Marken oder Logos, um Twitter zu repräsentieren
      http://twitter.com/logo#twitter-birds

      Zusammen mit der Abbildung, wo das t drauf ist, gibt das ein klares Bild, finde ich.

      Die Frage, wann etwas „technisch notwendig“ ist, lässt im Hinblick auf Ladezeiten etc. wirklich einigen Spielraum. Aber ob der auch rein ästhetische Aspekte abzudecken vermag?

      Poste doch mal bitte den Link zu deinem Artikel hier!

Kommentare geschlossen.