WordPress Multisite beim WP Meetup Potsdam

Das WP Meetup erfreut sich als monatliches WordPress-Treffen in Potsdam steigender Beliebtheit. Beim WP Meetup im März hatte ich die Ehre, einen kurzen Talk zum Thema Multisite zu halten. (Download: PDF-Präsentation zu Multisite)

Blog-Netzwerke mit WordPress Multisite

Multisite darf sicher eins der mächtigsten Features in WordPress genannt werden. Es erlaubt, mittels weniger Eingriffe in die Konfiguration, aus einer regulären WordPress-Installation mit nur einem Blog ein ganzes Blog-Netzwerk zu machen, in dem per Klick und/oder Registrierung beliebig viele neue Blogs freigeschaltet werden können.

Read on

EduPress: WordPress Schulungen bundesweit

Die Inpsyde GmbH, u.a. Betreiberin von WordPress Deutschland, geht mit einem bundesweiten Kursangebot für WordPress-Schulungen online. EduPress heisst die neue (und sehr gelungene) Plattform für die Trainingsangebote rund um WordPress.

Gestartet wird in Bonn, Dresden, Köln und Leipzig mit den Modulen I und II, die sich hauptsächlich mit dem Aufsetzen eines WordPress-Site von der Pike auf befassen: Installation, FTP-Zugang, Konfiguration, Plugins usw. – eigentlich alles, womit sich GlückPress-Kunden nicht auseinander zu setzen brauchen. 😉

Preislich liegen das Starterpaket bei fairen 498€ für die beiden Module, die an zwei Tagen abgehandelt werden. Für WordPress-Fans im Werden, die sich eine komplett eigene Umgebung zimmern wollen, sicher eine lohnende Investition!

Artikel richtig schreiben: Briefstil vermeiden

Gerade Neublogger/innen mit überwiegend analogem Lebenslauf tappen immer wieder gern in diese Stilfalle: Blog-Artikel mit Anrede und Grußformel. Wie in einer Email eben?
Nicht ganz. So gemein es klingen mag, ein Artikel im Brief-Stil reduziert die Botschaft auf eine einzige, simple Aussage: Unprofessionalität. Warum? Weil die eigene Website kein Briefzentrum ist, sondern viel eher eine Online-Zeitung, ein Kundenmagazin, ein Katalog oder ein Schaufenster.

Read on

Stressfreies Versions-Update der WordPress-Installation

Eine neue WordPress-Version steht vor der Tür – juhu? Für einen erheblichen Prozentsatz von WordPress-Anwendern sind Core-Updates offenbar überhaupt nicht juhu, sondern eher hilfe. Das t3n-Magazin bezieht sich, anlässlich der bevorstehenden Version 3.3., auf einen Artikel bei Dev4Press, demzufolge „weniger als 15 Prozent aller Websites, die auf WordPress setzen, die neue Version installieren werden.“  –  muss das sein?  Read on

WordPress Gallery mit Flexslider

FlexSlider wird als jQuery Plugin für eine responsive Slideshow immer beliebter. Plugins und Tutorials für die Implementierung in WordPress gibt es auch bereits. Diese trennen jedoch meist konsequent zwischen nativer WordPress Gallery und Slider-Inhalten – für viele Anwendungsszenarien sicher völlig zu Recht. Was aber, wenn man die native Gallery in WordPress als Slideshow ausgeben möchte? Dann geht es auch ganz gut ohne Plugin, mit ein paar Anpassungen in der functions.php.

Read on